Home

Person

Kurse/Skripten

Ausstellungen

Ehrenämter

Buch/Ehrung

Röntgeninstitut

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Impressum:

Hermann Vogel

AK St. Georg, Röntgendiagnostik

Lohmühlenstr. 5

D-20099 Hamburg

         

Hermann Vogel, Prof. Dr. med.: 61 Jahre, verheiratet, vier Kinder. Hockey- und Tennisspieler. Chefarzt der Röntgenabteilung des Krankenhauses Hamburg St. Georg (Albers-Schönberg-Institut für Strahlendiagnostik). Mitglied in der Deutschen Röntgengesellschaft, Mitglied der American Academy of Forensic Sciences, Board der Société Médicolégale d’Imagerie, Paris.

 

 

 

Ausstellungen - Exhibitions:  „Grenzen. Drogen, Waffen, Menschen; Fahndung mit Röntgenstrahlen - Country's Borders. Drugs, Arms, Humans; Search with X-Ray“, „Gewalt im Röntgenbild. Krieg, Folter, Gesellschaft - Violence in X-Ray Pictures. War, Torture, Society". Das Deutsche Röntgen-Museum zeigt und verleiht die Ausstellungen (roemus@str.de). Die gegenwärtigen bzw. nächsten Ausstellungsorte sind das Deutsche Röntgen-Museum in Remscheid-Lennep, das Spionagemuseum in Schneverdingen, das Albers-Schönberg Institut im Krankenhaus Hamburg- St. Georg, die Universität Krakau, die Universität Kiel, die Ärztekammer Westfalen-Lippe. 

Kurs zur Aktualisierung zur Fachkunde im Strahlenschutz für Röntgendiagnostik, Nuklearmedizin und Strahlentherapie: Bildungszentrum für Gesundheitsberufe, Bereich Fortbildung im LBK, Friedrichsberger Str. 56 (Krankenhaus Eilbek); 22081 Hamburg, Tel.: 040-2092 2657, Fax 040-2092 2699; e-mail: ilse.manecke@bzg.lbk-hh.de.

 

Ehrenamtliche Tätigkeit: Leiter Ärztlichen Stelle Krankenhäuser der Ärztekammer Hamburg. Prüfer bei den Prüfungen zum Facharzt.  Prüfer zum 3. Staatsexamen, Medizin der Universität Hamburg.  Stellvertretender Vorsitzender des AA2 (Arbeitsausschuss Strahlenschutz), Mitglied des AA7 und Beisitzer im Normenausschuss Radiologie (NAR) beim DIN.

 

 

Buch/Ehrung: Ehrung mit dem  Medical Book Competition Award 2003.für das Buch „A Radiologic Atlas of Abuse, Torture, Terrorism, and Inflicted Trauma“; geschrieben mit B. Brogdon und D. McDowell, CRC Press 2003 durch die British Medical Association (BMA).

 

 

 

Das Röntgeninstitut des Krankenhauses St. Georg in Hamburg (Albers-Schönberg-Institut) ist eines der ältesten und traditionsreichsten der Welt in Hamburg. Hier findet sich der Gedenkstein für die Märtyrer der Radiologie errichtet 1936. Er trägt  die Namen von Ärzten, Physikern, Technikern, Laboranten und Krankenschwestern aus aller Welt, die bei der Arbeit mit den neuen Strahlen erkrankten und an der Strahleneinwirkung starben. 

 

Home, Person, Kurse/Skripten, Ausstellungen, Ehrenämter, Buch/Ehrung, Röntgeninstitut